Home / Herbst Dekor Ideen / Was ich aus dem Covid-19-Coronavirus- und Home-Quarantäne-Prozess gelernt habe – Decoridea

Was ich aus dem Covid-19-Coronavirus- und Home-Quarantäne-Prozess gelernt habe – Decoridea

Dies ist ein Coronavirus-Artikel, der niemals die medizinische Seite des Jobs berühren wird, im Grunde genommen ein bisschen introvertiert. Ab Juni Quarantäne Unser Prozess wurde teilweise entfernt. Ich sage teilweise, weil noch nichts getan ist. Aus diesem Grund versuchen wir, unsere Quarantäne selbst zu schützen, egal wie viel wir tun können. Wir kommen trotzdem zu ihm, was ist in diesen 3 Monaten passiert, was habe ich getan, was habe ich gelernt?

Wir waren als Familie zu Hause. Wir hatten das Glück, in dieser Zeit zu Hause zu bleiben, da wir nicht arbeiten müssen. Während er erst vor einem Tag nach draußen gehen konnte, drehte sich am nächsten Tag alles um und die Häuser wurden betreten. Die Verwirrungsphase, die Angst, die Unfähigkeit, vorherzusagen, was passieren wird, die Unfähigkeit, die Schwere des Ereignisses zu erreichen, dann die Warnungen aus aller Welt, die Zunahme von Spannungen und Unsicherheiten mit den Patienten- und Krankenhauserfahrungen, die Eskalation von Unsere Angstzustände, die Einstellung der Flüge, die Schließung der Grenzen der Länder, alles, was bekannt ist, hört auf …

Seien wir ehrlich, dies ist etwas, was die ganze Welt nicht erwartet und erlebt hat, und vielleicht hat sich die ganze Welt zum ersten Mal zur gleichen Zeit auf dasselbe konzentriert: Covid-19, nicht darin gefangen zu werden und es zu überleben.

Wir sind zu Hause oder haben sie in Fernsehserien und Bücher eingewickelt. Die Welt ist mobilisiert, niemand kann etwas erreichen, Museen haben online eröffnet, Ausstellungen sind digital, Fernsehprogramme werden abgesagt oder jeder hat seine eigene Live-Übertragung angekündigt, sie haben ihre eigene Sendung organisiert, die Konzerte, deren Tickets für Tausende von Lira verkauft werden, wurden jedem von zu Hause kostenlos auf die zugänglichste Weise gegeben. Was ist mit Mägen? Hört der Magen, der sich an mindestens 3 Mahlzeiten erinnert, auf? Wir fingen an, ihm zu dienen; Brot nicht gebacken, Lahmacuns oder Pizza? Was als nächstes geschah?

Wir haben gesehen, dass wir autarker sind. In dieser Zeit haben wir begonnen, sogar unseren Müll detaillierter zu trennen. Meine Tochter auch Online-Bildungdank seiner (was ist PandemieWir haben zu Hause gelernt, Kompost zu machen aus der NaturWir haben gesehen, wie einfach und lohnend es tatsächlich ist, zur Natur zurückzukehren. Vielleicht begannen die Delfine, die zum ersten Mal durch den Bosporus gingen, vom Ufer aus zu schwimmen. Sie sahen uns fast an, als ob sie sagten: „Es gab eine lebende Spezies, die uns nicht atmete, was passiert ist, es gibt überhaupt keinen Atem.“ Schwäne kehrten weltweit nach Venedig zurück, das für sein schmutziges Wasser bekannt ist Luftverschmutzung und Treibhausgase Emission verringert. Wo immer wir verschmutzten, zogen wir uns zurück und die Welt wurde allein gelassen und in ihre Hülle zurückgezogen. Dieser ganze Prozess erinnerte ihn besser daran, dass wir uns viel besser verhalten müssen. Obwohl nicht bekannt war, in welcher Welt unsere Kinder im Erwachsenenalter und im Alter bleiben würden, wurde mir erneut klar, dass wir für die nächsten Generationen ein lebenswerteres „Zuhause“ verlassen mussten. Wir können uns und die Welt viel besser behandeln. So sagte uns jemand im Universum oder jemand im Universum: „Sie haben in den letzten 15 bis 20 Jahren übermäßig beschleunigt, verlangsamen Sie, hören Sie auf.“

Gut was ich gelernt habe und diejenigen, die mich lehren?

  • Ich werde darauf achten, umweltfreundliche Materialien in meinen Textilprodukten zu verwenden.
  • Ich werde versuchen, mehr zu Hause mit unseren eigenen Ressourcen umzugehen.
  • Ich werde die Produktion nicht mit unnötigem Verbrauch befeuern und die Schultern der Welt belasten.
  • Ich werde unserem Wasserverbrauch viel mehr Aufmerksamkeit schenken.
  • Ich werde meine alternativen Systeme und umweltfreundlichen Lösungen in der Dekoration erweitern.
  • Danach gibt es kein fertiges Brot mehr. Ja, das ist in uns geregelt, ich werde alles selbst machen.
  • Ich werde nach verschiedenen Möglichkeiten suchen, um meinem Unternehmen einen Mehrwert zu verleihen, da ich gesehen habe, dass immer ein anderer Weg möglich ist.
  • Ich werde den Wert jedes Atemzugs, den wir ohne Maske machen, besser wahrnehmen, jeden Moment, den wir ohne Handschuhe berühren können.
  • Ich werde mich immer an den großen Wert winziger Freiheiten erinnern, wenn sie verloren gingen.
  • Ich werde nach Wegen suchen, um die Ruhe und Gelassenheit der Ausgangssperren zu bewahren.

Wir hatten Angst, waren schläfrig, zurückgezogen, kämpften, wir kämpfen immer noch und wir haben gesehen, dass wir alle bessere Versionen haben und es nicht so schwer zu erreichen ist …

About admin

Check Also

5 French Country Coffee Bar Essentials

* Dieser Beitrag wurde freundlicherweise von Wayfair gesponsert * Heute möchte ich einige meiner wichtigsten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.