35. Wunderschöne Hotels Sie haben den Artikel als Kasiiya Papagayo gelesen, aber es war tatsächlich ein ganz anderes Hotel. Die visuelle Phase war abgeschlossen und ich führte die letzten Überprüfungen des Artikels durch, der in einem Seminar erwähnt wurde, an dem ich als Zuhörer teilnahm. Kasiiya Papagayosofort deaktiviert das ‚und das andere Hotel nach seiner Geschichte. Ich habe mich eine Weile darauf konzentriert naturfreundliche Projekte, recycelbare Materialienzusammen mit nachhaltig Ich verteidige alle Arten von Ideen viel stärker. Vorheriger tag Haus & Objekt Eines der Panels im Rahmen der Digitalmesse waren ökologische Gebäude.

Dieses 7-Sterne-Hotel befindet sich in Costa Rica. Während der Arbeit an dem Projekt gab der Eigentümer an, dass er niemals ein Gebäude vom Meer aus als Voraussetzung sehen wollte. Es wurde versucht, so viel wie möglich ein umweltfreundliches Hotel zu schaffen. Dieses Hotel möchte dem menschlichen Faktor gleichzeitig Komfort bieten, sowohl im Hinblick auf die Verwendung nachhaltiger Myoratorien als auch auf das Leben mit der Natur, ohne sie zu ermüden.

Während des Baus wurden einige Materialien aus dem natürlichen Lebensraum gewonnen. Somit wurde das Abfallproblem minimiert. Wenn Sie sich mit einem solchen Ziel auf den Weg machen, wirkt sich das Klima auf alle Ihre Kreations- und Planungspräferenzen aus. Zum Beispiel haben die Zimmer keine Minibar, wie wir es gewohnt sind, es gibt eine handgefertigte Minibar. Durch das Füllen alter Baumstämme mit Eis haben Minibars im Zimmer ihren Platz eingenommen. Das Hotel, das ausschließlich von seinen eigenen Energieressourcen lebt, profitiert von Solarenergie. In diesem Fall könnte es etwas utopisch sein, in jedem Raum genügend Strom für die Minibar bereitzustellen.

Ich weiß nicht, ob ich hinzufügen soll, dass alle im Hotel verwendeten Möbel aus natürlichen Materialien bestehen. Trotzdem verliert es nicht sein luxuriöses Gefühl für seine Gäste. Möchten Sie in der magischen Natur Costa Ricas unseren Fußabdruck angesichts der Generationen nach uns auf ein Minimum beschränken?